Kontakt | ImpressumAAA
Wappen Kupferberg

Schätze aus der Tiefe

Das Bergbau-Museum informiert über einen der ältesten Erwerbszweige in Frankenwald und Fichtelgebirge und gibt einen Einblick in die über 400 Millionen Jahre alte Gesteinsgeschichte unserer Region. Dabei wird vor allem auf die Entwicklung des Bergbaus in und um Kupferberg eingegangen.

Besichtigen Sie Erze und nutzbare Mineralien der Gegend sowie traditionelle und moderne Bergbaumethoden, Werkzeuge und Bergmanns-Ausrüstungen. Der Vergleich von historischen und modernen Abbau-Methoden zeigt Ihnen dabei sehr anschaulich, unter welch schwierigen Bedingungen diese "Schätze" früher gewonnen wurden – von denen übliche bis außergewöhnliche Funde im Museum bestaunt werden können.

Für die "mutigen" Besucher bieten wir den Zugang zu einem Teil des alten Entwässerungsstollens der Schieferbergzeche. Hier können Sie den alten Schieferbergstollen und dessen einmalige Atmosphäre hautnah selbst einsehen.

Öffnungszeiten

Samstag von 13.00 – 17.00 h

Sonntag und an Feiertagen vom 10.00 – 16.00 h

Gruppen bitte tel. Voranmeldung unter

Tel. 09227/9727833 oder 09227-972634

infoNO SPAM SPAN!@bergbau-kupferberg.de

Vom 2.11. bis 15.3. ist das Besucherbergwerk geschlossen.

 

 

Faszination Bergbau

Aus Mangel an erhaltenen Archivunterlagen ist bis heute die Lage mancher Stollen in und um Kupferberg unbekannt. Das letzte Aufmaß wurde 1920 vom Ing. H. Brand erstellt. Er hat auch die Teufelshöhle bei Pottenstein erkundet. Alle erhalten gebliebenen Stolleneingänge und faszinierenden Relikte längst vergangener Bergbau-Zeiten können jedoch bis heute auf dem baugeschichtlichen Rundwanderweg nach Wirsberg besichtigt werden.